Thesi Zak

Jahrgang 1970, 5 Kinder

Ursprungsberuf Kindergarten- und Hortpädagogin, Lehramt für Didaktik und Praxis für den Unterricht an der Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik; Fachsupervision; Motopädagogin und Motogeragogin; Erwachsenenbildung, Referentin an der pädagogischen Hochschule Wien, im Lehrteam der Zusatzqualifikation Motopädagogik und Motogeragogik; Vortragende an zahlreichen Veranstaltungen im In- und Ausland zum Thema Motopädagogik und Motogeragogik, ehem. Chefredakteurin der Zeitschrift des „Aktionskreis Motopädagogik Österreich“; Buchautorin (2008 und 2013)

Seit 2002 als selbstständige, mobile Motopädagogin und Motogeragogin hauptberuflich in der psychomotorischen Entwicklungsbegleitung mit Menschen zwischen 3 und 103 Jahren, in Kindergärten, Schulen, Behinderteninstitutionen, Pensionistenclubs, Pflege- und Pensionistenheimen, sowie in der Erwachsenen Fort- und Weiterbildung tätig. Europaweite Vortragstätigkeit.

Spezialisierung auf die Begleitung von Menschen mit mehrfacher Behinderung und Menschen die an Demenz erkrankt sind. Pädagogische Beratung.

Kontakt: [email protected]

Thesi Zak arbeitet unter Anderem zusammen mit:

Maga Sabine Greinert

Jahrgang 1972, 2 Kinder

Sonder- und Heilpädagogin, Sonderschullehrerin, Psychomotorikerin, Vorstandsmitglied des „Aktionskreises Motopädagogik Östereich“, Referentinnentätigkeit an der PH Wien, BFI, Kanitz Akademie, valeo

Seit 15 Jahren arbeite ich als Kinderkursleiterin in Wien und Niederösterreich. Auch in meiner Tätigkeit als Sonderschullehrerin nahm die Psychomotorik einen hohen Stellenwert ein. Seit 2011 begleite ich zusätzlich Erwachsene mit Behinderung und hochaltrige Menschen mit psychomotorischen Bewegungsangeboten.

Kontakt: [email protected]

Maga Nina Bernhart-Preisl

Jahrgang 1972, 4 Kinder

Ich bin Sonder-& Heilpädagogin, Beratungs- und Sonderschullehrerin, arbeite seit 15 Jahren mit Menschen vom Kindergartenalter bis zu Hochaltrigen in Motogruppen und bin in der Fortbildung (Motopädagogik, Motogeragogik, Sensorische Integration, Wahrnehmungsstörungen, Schulschwierigkeiten, Verhaltensauffälligkeiten, LRRS,…) tätig.

Nebenbei schlägt mein Herz für das Therapeutisches Reiten (Heilpädagogisches Reiten und Voltigieren, Behindertenreiten) und mein psychotherapeutisches Fachspezifikums zur Integrativen Therapie

Dipl.-Päd. Elisabeth Gstöttner

Lehramt für Volksschulen, Stütz- und Förderlehrerausbildung, Zusatzqualifikation Motopädagogik und Motogeragogik, Diplom für Montessoripädagogik, Referentin an der Pädagogischen Hochschule, sowie in der Erwachsenenbildung tätig, Buchautorin.

Kontakt: [email protected]

Maga Barbara Reithofer

Jahrgang 1976, 1 Sohn

Psychologin, Motopädagogin, Motogeragogin

Seit 2008 selbständig in der psychomotorischen Entwicklungsbegleitung in Kindergärten, Schulen und Pensionistenwohnhäusern tätig.